Adventmarkt / Museum 2019


 

 

Auch in diesem Jahr lud die Lebenswelt Schenkenfelden das Museum ein, Teil ihres traditionellen Adventmarkts zu sein und wir kamen dieser Einladung gerne nach. So verwandelten in den Tagen vor besagtem Wochenende die fleißigen „Museumsdamen" rund um Ingrid Hartl das Biedermeierzimmer in ein Weihnachtszimmer des beginnenden 19. Jahrhunderts. Liebevoll und mit viel Gespür wurde der Raum mit Puppenküchen, Schaukelpferd, Nussknacker, Zinnsoldaten, Puppen und Büchern dekoriert, der Christbaum mit dem historischen Glasschmuck und eine sehr alte Kastenkrippe mit Zuckergussfiguren bildeten die zentralen Anziehungspunkte für die Besucher. Und die kamen erfreulicherweise an beiden Tagen zahlreich, erfreuten sich an den ausgestellten Spielsachen, fühlten sich zum Teil in ihre eigene Kindheit versetzt und ließen sich von der besonderen Atmosphäre im weihnachtlichen Biedermeierzimmer verzaubern. Vor allem die Kinder waren begeistert und hätten sich am liebsten ausgiebig den Spielsachen gewidmet. Am Samstag sorgte zusätzlich Andrea Grüner mit ihrer Familie für wunderschöne musikalische Momente. Mit diatonischer Harmonika, Gitarre und Geige erklangen bis spät in den Abend hinein Weihnachtslieder und weihnachtliche Volksmusik und sorgten so für eine stimmungsvolle Umrahmung.

 

Am Sonntag wurde das alte Postamt zum Sonderpostamt reaktiviert. Anlässlich der Feierlichkeiten „20 Jahre Lebenswelt" wurde eine Sonderbriefmarke mit Sonderstempel ausgegeben, was zahlreiche Sammler ins Gerstlhaus lockte. Auch Landeskulturdirektor Mag. Kräter befand sich unter den Philatelisten, blieb den restlichen Tag und besuchte mit Interesse unser Museum. Wie auch viele andere an diesem Tag, im Biedermeierzimmer erklangen auf dem Fortepiano Weihnachtsliede - einige Kinder sangen sogar mit – und der Adventmarkt fand schließlich am späteren Nachmittag einen schönen Abschluss. Das Museumsteam bedankt sich bei der Lebenswelt für die gewohnt gute Zusammenarbeit und die Möglichkeit, Teil dieses schönen Adventmarktes sein zu dürfen. Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr!