2019 - Volksschüler besuchen Museum

 

Das ist der berühmte Walter-Flügel …

Mit diesen Worten betraten die Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse der VS Schenkenfelden das Biedermeierzimmer. Die jungen Besucher, die am 26. Juni gemeinsam mit ihrer Lehrerin Christine Hehenberger und Begleiterin Birgit Weigel das Krämereimuseum besichtigten, waren erstaunlich gut informiert – und neugierig, was sich besonders bei der Führung durchs Museum zeigte. Wie wohl kaum eine andere schafft es Greti Ecker, diese große Gruppe mit ihren Erzählungen zu faszinieren, die Kinder entdeckten unbekannte Gegenstände, stellten zahlreiche Fragen und hatten riesigen Spaß.

Anschließend ging’s ins Biedermeierzimmer, wo es, wie schon im vergangenen Jahr, neben Wissenswertem rund ums Hammerklavier auch viel Musik zu hören gab. Einige der Kinder hatten ihre eigenen Instrumente mitgebracht und so wurde gemeinsam gesungen und musiziert. Am Schluss gab’s für die jungen Künstler viel Applaus von ihren Mitschülern. Das Team des Gerstlhauses hat sich sehr gefreut, dass auch heuer wieder die Volksschule zu Besuch war und hofft, dass diese im Vorjahr begonnene Aktion ein Fixtermin im gemeinsamen Kalender wird.


2018 - Volksschüler besuchen Museum

Am 3. Juli 2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse der Volksschule Schenkenfelden mit ihrer Lehrerin Carmen Schimpl das Museum im Gerstlhaus. Mit im Gepäck hatten einige ihre Instrumente, doch vorerst gab’s für die jungen Besucher eine Führung durch die Räumlichkeiten der alten Krämerei und Post. Spannend und sehr unterhaltsam brachte Greti Ecker den Kindern das Leben der damaligen Zeit und damit auch zahlreiche unbekannte Ausstellungsstücke näher, spannte den Bogen zum heutigen Alltag und erweckte so das Museum zum Leben. Anschließend ging’s ins Biedermeierzimmer, wo die Kinder zuerst Interessantes übers Hammerklavier hörten und danach durften sie selbst zu ihren Instrumenten greifen. Dort, wo sonst internationale Künstler die Musik von Mozart, Beethoven und Schubert zum Besten geben, erklangen an diesem Vormittag Blockflöten, Violine, Steirische und Tuba, zum Teil begleitet vom 200 Jahre alten Fortepiano. Für die jungen Musiker gab’s von ihren Mitschülern ausgiebigen Applaus und so fand dieser erste Besuch der Volksschule einen würdigen Abschluss. Das Team des Gerstlhauses freut sich schon auf eine Fortsetzung!